2. Dezember – Wasser im Sieb


Das zweite Türchen wurde von den Weihnachtselfen geöffnet. Doch schon wieder suchen Sie verzweifelt in allen Ecken und Winkeln ihrer Werkstatt nach der Anleitung für das heutige Experiment.

Ohne Erfolg!

„Das ist ja wie Wasser mit einem Sieb schöpfen“, sagt der älteste Elf enttäuscht.

„Das ist doch ganz einfach“, meint der kleine Elf. „Mit einem Trick funktioniert das wunderbar!“ Eilig geht er in die Küche sucht ein Sieb und etwas Öl heraus.

„Was hat er nur vor?“, denkt der alte Elf verwundert und geht ebenso in die Küche, um das Experiment zu beobachten.

Kannst du Wasser mit einem Sieb schöpfen?


Tipps und Tricks

Tipp 1: Verschmiere das Öl in alle Öffnungen des Siebes. Hab Geduld es ist gar nicht so einfach.

Tipp 2: Lass das Wasser in einem sehr feinen Strahl in das Sieb fließen.

Tipp 3: Sollte es mit dem Öl nicht funktionieren, kannst du auch Vaseline nehmen.

 


Auflösung

Frage:

Kann man Wasser mit einem Sieb schöpfen? Wie funktioniert das wohl?

Antwort:

Ja, es funktioniert. Das Öl verschließt die Poren des Siebes und man kann Wasser aus einem dünnen Wasserstrahl auffangen.


Erklärung

Das Speiseöl bzw. die Vaseline bildet einen geschlossenen Film über dem Siebgitter und überbrückt dabei auch die Löcher im Sieb. Öl ist nicht wasserlöslich und stößt Wasser sogar ab. So bleibt das Wasser im Sieb wie in einer Schale, ohne das Sieb selbst zu berühren. Es perlt am Öl bzw. der Vaseline ab.

Heißes Wasser und Spülmittel greifen den Ölfilm allerdings an und zerstören ihn. Das Sieb wird dann undicht und das Wasser kann durchlaufen.